MRgFUS-Banner

Liste der Quellen:

Berichte des AQUA Instituts:

Dissertationen

[1] Otto, Michaela (2006): Subtotale versus totale Hysterektomie: Klinische Parameter, subjektive Patienteneinschätzungen und Kosten. Dissertation, Universität Ulm

[2] Schröder, Marie (2009): Die di ffuse postoperative Peritonitis – Wertigkeit diagnostischer Parameter und Prognose im Vergleich zur ambulant erworbenen di ffusen Peritonitis. Dissertation, Universitat zu Lübeck

[3] Wolfrum-Ristau, Pia (2009): Der Stellenwert der vaginalen Hysterektomie mit vorderer und hinterer Plastik in der Behandlung von Senkung, Prolaps und Harninkontinenz. Dissertation, Ludwig-Maximilian-Universität zu München

[4] Hegelein, Kathrin Irmela (2011): Vergleich von fünf verschiedenen Hysterektomieverfahren. Dissertation, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

[5] Reinhold, Nicolle (2015): Postoperative Schmerztherapie nach vaginaler und laparoskopisch assistierter vaginaler Hysterektomie – thorakale Periduralanalgesie versus intravenöse patientenkontrollierte Analgesie. Dissertation, Charité – Universitätsmedizin Berlin

[6] Windbichler, Katrin (2014): Die statistische Auswertung der gynäkologischen und geburtshilflichen Schadensfälle bei der Gutachterstelle der Bayerischen Landesärztekammer aus den Jahren 2000 bis 2010. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät

[7] Dipl.-Phys. Rademaker, Guido (2002): Nichtinvasives Temperaturmonitoring mit der Magnetresonanz-Tomographie bei medizinischen Thermotherapien mit fokussiertem Ultraschall oder Laser. Dissertation, Universität Heidelberg

[8] Meckelburg, Katrin (2014): Vergleich des Therapieansprechens nach Magnetresonanz-gesteuerter hochfokussierter Ultraschalltherapie (MRgFU) und Uterusarterienembolisation (UAE) bei Patientinnen mit symptomatischem Uterus myomatosus. Dissertation, Charité – Universitätsmedizin Berlin

[9] Hsiao, Yi-Sing (2013): Focused Ultrasound Thermal Therapy Monitoring using Ultrasound, Infrared Thermal, and Photoacoustic Imaging Techniques. University of Michigan 2013

[10] Merckel, L.G. (2014): MRI-guided High-Intensity Focused Ultrasound of Breast Cancer. UMC Repository

[11] Sannholm, Fredrik (2011): Automated Treatment Planning in Magnetic Resonance guided High Intensity Focused Ultrasound

[12] Köhler, Max (2009): Sonication methods and motion compensation for magnetic resonance guided high-intensity focused ultrasound

[13] Ruhnke, Hannes (2012): MR-gesteuerte HIFU- (high-intensity focused ultrasound) Ablation zur nicht-invasiven Therapie von symptomatischen Uterusmyomen mit einem neuartigen, integrierten MR-System Klinische Anwendung, Effektivität und Sicherheit, Neubrandenburg 2012

[14] Peters, Kristina (2007): Eperimentelle Untersuchung zur nichtinvasiven Gewebeablation durch hochenergetischen fokussierten Ultraschall (HIFU). Dissertation, Ludwig-Maximilians-Universität München

Veröffentlichungen

[1] Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht (AG MedR): Operationsbedingte Verletzungen des Ureters in der Gynäkologie und Geburtshilfe. AWMF 015/061 (S1)

[2] T. Kröncke, M. David: Magnetresonanzgeführter fokussierter Ultraschall zur Myombehandlung – Ergebnisse des 2. radiologisch-gynäkologischen Expertentreffens

[3] T. Kröncke, M. David: Uterusarterienembolisation (UAE) zur Myombehandlung – Ergebnisse des 5. radiologisch-gynäkologischen Expertentreffens

[4] Mindjuk I., Trumm CG, Herzog P, Stahl R, Matzko M.: MRI predictors of clinical success in MR-guided focused ultrasound (MRgFUS) treatments of uterine fibroids: results from a single centre.

[5] E. A. Stewart, S. Brucker: Adenomyosis: Epidemiologie, Risikofaktoren, klinisches Erscheinungsbild sowie chirurgische und interventionelle Alternativen zur Hysterektomie

[6] Robert Koch Institut: Zahlen und Trends aus der Gesundheitsberichterstattung des Bundes – Hysterektomie

[7] C.Stroszczynski, C.Degenhart: Uterusmyomembolisation und fokussierter Ultraschall: Stand 2013