MRgFUS-Banner

Wenn Sie gerne darauf verzichten möchten, dass Ihnen bei der Diagnose "Uterus myomatosus" ("Myom") oder Adenomyose der Bauch aufgeschnitten und ein Organ entfernt wird, dann lautet meine Empfehlung: wenden sie sich an einen Arzt der diese Krankheit mit MRgFUS behandeln kann:

Für uns die "erste Adresse" ist: das FUS-Center Dachau - die Adenomyose (und das kleine Myom) meiner Frau wurde dort behandelt, nach 2 Tagen war sie wieder "fit" und hatte keinerlei nennenswerte Beschwerden nach dem Eingriff. Das Team dort ist so außerordentlich freundlich, empatisch und um das Wohl das Patienten bemüht, dass es einem in einer positiven Art fast schon die Sprache verschlägt. Wie wir dort aufgenommen und behandelt wurden, ist so außerordentlich gut - verglichen mit den anderen Ärtzen bei denen meine Frau in Behandlung war - dass ich mich nicht zuletzt deshalb dazu entschlossen habe, diese Webseite ins Leben zu rufen. Wir haben das FUS-Center Dachau u.A. auch desshalb für die Behandlung ausgewählt, weil die Therapie dort von der Krankenkasse (Barmer GEK) übernommen wird. Nach dem ersten telefonischen Kontakt zwischen einer Mitarbeiterin vom FUS-Center Dachau und meiner Frau war für uns eindeutig, dass wir dort sehr gut "aufgehoben" sind.

Standorte für die Myom-Behandlung in D-A-CH: MR-HIFU Standort-Verzeichnis

Weitere empfehlenswerte Webseiten zu diesem Themen-Kreis:

http://myomentfernungohneop.de/

Google: "MRHIFU" - "MR-HIFU" - "MRgFUS"

Videos auf youtube zum Thema MRgFUS:

Presse: Meinungen zu unnötigen Hysterektomien

im Web:

wissenschaftliche Arbeiten, Publikationen und Dissertationen zum Thema MRgFUS


 

Mehr Informationen: Literatur, Publikationen und Quellen